Jagdhaftpflichtversicherung

Jagdhaftpflichtversicherung

Laut Bundesjagdgesetz kann ein Jäger nur jagen, wenn dieser eine gesetzlich vorgeschriebene Jagdhaftpflichtversicherung abgeschlossen hat. Das liegt daran, dass bei der Jagd schnell am Ziel vorbei geschossen werden kann, was in den schlimmsten Fällen auch ein Menschenleben kosten kann. Gerade bei Leib und Leben können Sie als Jäger mit sehr hohen Schadenersatzforderungen rechnen.

Schadensbeispiele aus der Praxis

Der Durchschuss

Auf der Jagd wird nach langer Durststrecke endlich Wild gesichtet. Nach Abschuss trifft das Geschoss das Wild, durchschlägt den Hals des Tieres und trifft einen Pilzsammler. Dieser wurde in der Schulter getroffen und erleidet schwere bleibende Schäden, welche sich als Einschränkung im Bewegungsradius äußern. Das darauf zu zahlende Schmerzensgeld , Behandlungskosten und Verfahrenskosten müssen nun vom Jäger getragen werden. Gesamte Schadenssumme betrug 150.000 €.

Der Jagdhund und seine Triebe

Als der Jagdhund des Jägers die Verfolgung aufgenommen hat, flüchtete das Wildschwein über eine Landstraße. Beim Überqueren dieser Straße kollidiert der Jagdhund mit einem vorbeifahrenden PKW. Der daraus resultierende Schaden in Höhe von 3.500 € wurde von der Jagdhaftpflichtversicherung getragen.

Der morsche Hochsitz

Als Kinder im Wald spielen, klettern diese auf einen morschen Hochsitz. Oben angekommen bricht dieser ein. Was zu einem Sturz aus 2m herbeiführte. Behandlungskosten und Schmerzensgeld werden auf knapp 7.000€ geschätzt.

Wer sollte eine Jagdhaftpflichtversicherung abschließen?

Bei der Beantragung des Jagdscheins ist eine Jagdhaftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben. Darunter fallen auch Berufe wie z.B. Förster, Forstaufseher, Forstbeamter, Jagdaufseher und Falkner.

Was wird abgesichert?

Alle Handlungen welche mittelbar oder unmittelbar mit der Tätigkeit oder Unterlassung in Verbindung stehen werden abgesichert.

Geltungsbereich der Versicherung

Der Geltungsbereich der Versicherung erstreckt sich weltweit. Doch für Schäden welche im Ausland entstehen gelten besondere Regelungen.

Was wird im Schadensfall reguliert?

Berechtigte Ansprüche werden reguliert, des Weiteren werden Kosten zur Abwehr unberechtigter Ansprüche geleistet.

Welche Produkte machen zusätzlich zur Jagdhaftpflichtversicherung noch Sinn?

Eine Jagd ist immer ein unkalkulierbares Abenteuer mit einem unkalkulierbaren Unfallrisiko. Demnach ist eine Unfallversicherung sehr zu empfehlen.